Retrospektive: Kehraus

Fr, 27.09 / Filmmuseum Potsdam / 14:00 Uhr

Während der ersten freien Wahlen in der DDR begleitet Gerd Kroske die Straßenkehrer*innen Gabi, Stefan und Henry bei ihrer Arbeit auf den Bürgersteigen Leipzigs. Sie alle sind Gestrandete, vom Leben Enttäuschte, die sich für 46 Mark pro Tag bei der Stadtreinigung über Wasser halten. In klaren Hell-Dunkel-Kontrasten zeigt der Film den Alltag der Straßenkehrer*innen, die trotz mangelnder Perspektiven ihre Würde zu wahren versuchen.

Oktober 1989 bis März 1990, drei filmische Zeitdokumente

TRIPLE FEATURE zusammen mit Leipzig im Herbst und 10 Tage im Oktober

Gast:
Gerd Kroske
Moderation:
Andreas Kötzing

Uraufführung

04.11.1990

Regie und Konzept

Gerd Kroske

Produktion

Katrin Schlösser, Peter Planitzer, DEFA-Studio für Dokumentarfilme GmbH

Kamera

Sebastian Richter

Schnitt

Angelika Arnold

Musik

Thorsten Ratheischak

Preis

Spezialpreis der Jury, 33. Internationales Dokumentarfilmfestival Leipzig (1990)

Tickets