Retrospektive: Sperrmüll

Sa, 28.09 / Filmmuseum Potsdam / 16:30 Uhr

Ost-Berlin, 1989. Aus dem, was andere wegwerfen, bauen sich Enrico und seine Freunde das Instrumentarium für ihre Band »Sperrmüll«. Zum blechernen Rhythmus von Topfdeckeln, Pfannen und Schüsseln verarbeiten sie ihren Unmut über den einengenden Alltag in der DDR. Als seine Mutter ihrem neuen Mann in den Westen folgt, bleibt Enrico aus freien Stücken zurück. Inmitten der politischen Umbrüche versucht er zu einer musikalischen Identität finden.

Gäste:
Helke Misselwitz,
Thomas Plenert
Moderation:
Andreas Kötzing

Uraufführung

11.05.1991

Laufzeit

72 Min.

Regie

Helke Misselwitz

Produktion

DEFA-Studio für Dokumen- tarfilme GmbH

Konzept

Helke Misselwitz, Gerd Kroske

Kamera

Thomas Plenert

Schnitt

Gudrun Steinbrück

Musik

Bolschewistische Kurkapelle Rot-Schwarz, Sperrmüll, Oh Yeah Crap

Tickets