Retrospektive: Das Versprechen

Do, 26.09 / Filmmuseum Potsdam / 15:45 Uhr

Ost-Berlin, 1961: Nach dem Bau der Mauer werden das junge Liebespaar Sophie und Konrad bei ihrem gemeinsamen Fluchtversuch aus der DDR getrennt. Während Sophie sich ein Leben im Westen aufzubauen versucht, macht Konrad als Astrophysiker in Ost-Berlin Karriere. In den »Jahren der Mauer« sehen sich die beiden nur zweimal, darunter in Prag 1968, wo der gemeinsame Sohn Alexander gezeugt wird. Trotz aller Widerstände halten sie an dem einst gegebenen Versprechen fest, irgendwann doch noch zusammenzufinden. Kurz vor dem Ende der DDR ist Konrad resigniert und beruflich degradiert, der Kontakt zu Sophie fast abgebrochen. Am 9. November 1989 treffen beide in der jubelnden Menge aufeinander…

Gast: Margarethe von Trotta
Moderation: Felix Moeller

Uraufführung

09.02.1995, Internationale Filmfestspiele Berlin (Wett- bewerb (außer Konkurrenz))

Laufzeit

115 Min.

Regie

Margarethe von Trotta

Produktion

Eberhard Junkersdorf

Darsteller*innen

Corinna Harfouch, August Zirner, Meret Becker, Anian Zollner, Otto Sander, Hark Bohm, Eva Mattes, Hans Kremer, Dieter Mann

Drehbuch

Margarethe von Trotta, Peter Schneider, Felice Laudadio

Kamera

Franz Rath

Schnitt

Suzanne Baron

Musik

Jürgen Knieper

Preise

Regie-, Kamera- und Darstellerpreis für Meret Becker, Bayerischer Filmpreis (1995)

Tickets